MUSIKLABOR

5.APRIL2015 17:00UHR

Norbert Stein PATA ENSEMBLE
"FRÜHLINGSKONZERT"

Norbert Stein - Tenorsaxophon, Komposition
Nicola Hein - E-Gitarre
Joscha Oetz - Kontrabass
Etienne Nillesen  - Schlagzeug

Im Zentrum des Konzertes am Ostersonntag steht die Vertonung von Gedichten von Rainer Maria Rilke über Leben, Liebe, Leidenschaft.
" Einerseits heiter-entspannte, oft lakonisch-pointierte Natur- und Landschaftsgedichte, andererseits poetisch kühne Experimente, die rein aus der Sprache herausgearbeitet sind: Intensive Beobachtungen der Natur sowie des menschlichen Verhaltens und Gefühlslebens: Dies alles bildet Rilkes „Weltinnenraum..."
Neue Pata-Kompositionen übersetzen die Lyrik von Rilke in Musik für eine spannende Quartettbesetzung.

Ort: Musiklabor Köln
Bayenwerft Kunsthaus Rhenania
Bayenstrasse 28
50678 Köln

Eintritt: 9,- / 7,- €


http://www.musiklabor-koeln.de

MISSILES

3.APRIL 2015

“Die Missiles laden Sie herzlich ein sich zu erfreuen an der unendlichen Schaffenskraft vielseitigster Künstler mit dem Mut, in jeder Sekunde Neuland zu betreten. Ungehört, ungesehen, unwiederbringlich, nicht wiederholbar - schlicht einzigartig = MISSILES by Adam Noidlt. Vor über 25 Jahren ersonnen, vereint und dirigiert durch den Trommler und Steuermann  Frank Köllges, alias “Adam Noidlt”. DAS monatliche Hör-Seh-Fühl-Staun-Erlebnis: Töne, Sounds & Stimmen der ungehörten Art. Klang-Kunst wie feinster Lufthauch bis hin zu eruptiver Lava: gewaltig und schön.”

Einlass: 21 Uhr
Beginn: 22 Uhr


Missiles

THREE´S A CROWD #3

25.MÄRZ 2015 20.30UHR

Eintritt:10Euro/8Euro

THREE´S A CROWD#3

BERTONCINI&LEHN
Tiziana Bertoncini-Violine
Thomas Lehn-Analogue Synthesizer

RRR(Berlin)
Liz Kosack-Synthesizer, Masks
Dan Peter Sundland-Electric Bass, Suits

BERTONCINI&LEHN
Improvisation & Komposition, Interpretation und Performance fließen in der langjährigen Zusammenarbeit zusammen.Hervorstechend: klangliche Alchimie und fortlaufender Rollentausch der klassisch-akustischen Geige und des elektronischen EMS Synthesizers. Bertonicini und Lehn bewegen sich in abstrakten, zeitgenössischen Territorien und dennoch ist ihre Musik auch klassisch insofern, als sie mit den Mitteln der Spannung-Entspannung, mit Brüchen, Intensität und Ausdrucksform geformt und getragen wird.

RRR(Berlin)
DAN: "Blending shadows, lights and sounds with instantaneous communication, digging at something bright and wonderful, often turning up dark or silly things in the process. Primary influences: morse code, dogs and science fiction".
LIZ: «An un-uttered conversation, with the oily residue of sleep, or lack of which back takes a step from dry this normalcy of place, these solid sandy cornerstones that mark the spot where what was real was.»

thomaslehn.de
rrrduo.weebly.com

präsentiert von LUFTBRÜCKE (Gläßer / Henkel) und KUNSTHAUS RHENANIA (Sauer / Nink)

unterstützt von ON - Neue Musik Köln (Mennicken / Schwiertz)





Ki MEETS K5

13.MÄRZ 2015

Am 13. März veranstaltet Ki, ein Label für elektronische Musik, eine Fotoausstellung und Labelnacht im Kölner K5, Kunsthaus Rhenania. Neben dem musikalischen Programm wird es ab 20:00 Uhr auch eine Fotoausstellung von Matthias Heiderich geben. Es werden gerahmte Fotografien und das Buch "Spektrum Berlin" ausgestellt. Anschließend geht es nahtlos in die Labelnacht mit dem musikalischen Programm über.

Ab 20:00 Uhr, Fotoausstellung (freier Eintritt)
MATTHIAS HEIDERICH präsentiert « SPEKTRUM BERLIN »
Ab 23:00 Uhr, Ki Labelnacht

CHRISTIAN LÖFFLER live
SEAN PIÑEIRO live
MITCH
MARIUS SAHDEEQ